Sonntag, 25. Juli 2010

Theorie

Jeder ist ein Freak.

Ein Freak ist anders, ein Freak ist nicht normal, hat vielleicht ein bisschen einen an der Waffel und das ist ihm auch klar. Er eckt an.
Andere bezeichnen sich gerne als "normal". Aber was ist normal? Normale sagen, sie haben keinen an der Waffel, sie passen sich an. Aber was wäre, wenn sie sich nicht anpassen würden? Was ist wenn sie versuchen einfach nur "sie selbst" zu sein? Wenn sie all ihre Macken, Ticks und geheimen Wünsche einfach so raus lassen würden? Wären sie dann nicht auch ein bisschen freakig?

Dienstag, 23. März 2010

Leipziger Buchmesse *whuuut* *whuuuut*



Ja, ja... Buchmesse, ne Mama?^^
Wir hatten alle unseren Spaß, auch wenn unsere Füße verdammt weh taten und wir nicht soviel Gratiskram abgreifen konnten, wie andere. Aber immerhin sind ein paar Kochbücher, nen paar gebrauchte Bücher,ne Totoromütze, nen Black Star Kuschervieh (das die Totoromütze am liebsten selbst trägt und mir ihrer Macht versucht Gott zu übertreffen) und POCKY!!! Aber apopo Gott: Auf dieser Messe gabs echt ALLES was nur annähernd was mit Büchern zutun hatte! Da stand doch echt ein Bibel-Mobil (kein Witz)! Außerdem waren dort hundert andere christliche Verlage dort vertreten und lasst euch eins gesagt sein: Wenn ihr ein Buch schreibt, denn soll es doch bitte irgentwo etwas mit Gott zutun haben, denn da findet ihr sicher nen Verlag. Nicht nur das. Es gab eine Landkarte in 3D !! *uuuuhhhh* Und etwa die 12783673929467 Version des DS der nun mit der vollkommen revolutionären Neuerung "größer" daher kommt! *aaaaahhhh* (<--- Dinge die die Welt nicht braucht :/) Rein Buchmaßig hat mich die Messe jetzt nicht so mitgerissen, da ich genau eine Autorin, genauer gesagt eine Schauspielerin die ein Kinderbuch geschrieben hat, gesehen habe. Aber das geilste waren nartürlich die Cosplayer! Sooooo viele geile Cosplays auf einem Haufen! :D Mein Plan meine Mama mit den komischen und/oder halb nackig angezogenen Leuten zu schocken ist zwar in die Hose gegangen, aber egal...^^ Ich kann jedem nur empfehlen nächstes Jahr mal mitzukommen und sich dort all die wundersamen, irgentwie mit Büchern zusammenhägenden Sachen anzusehen und Spaß dabei zu haben! :3

MfG,
J.

Samstag, 20. März 2010

That's why I'm not Super Man...

Ich liebe Serien. Es kommt mir immer komisch vor Serien schauen als Hobby anzugeben, aber es ist wirklich eins und es erfordert sehr viel Zeit und Hingabe. Ich schaue sowohl Animes als auch normale TV Serien mit meist nicht all zu normalen Leuten in der Hauptrolle. Was mir aufgefallen ist, dass die meisten meiner (derzeitigen) Lieblingsserien Haupcharaktere mit einer fast schon kranken Vorliebe für Monologe und/oder Selbstgespräche haben und ich frage micht, ob das was über mich aussagt. Ich meine, "Hey! Wer macht macht das schon in RL?!" Und die offensichtliche Antwort ist: Ich. Es sei dahingestellt, ob ich damit angefangen habe, weil ich diese Serien sehe ode ob ich das schon vorher irgentwie gemacht habe und mir es nur nicht so aufgefallen ist, aber das ist ja auch vollkommen egal. Sicher ist, dass alle Figuren in diesen Serien eins gemeinsam haben: Sie sind meist extrem unsicher, tollpatschig, ein bisschen lächerlich und denken meist viel zu viel darüber nach was andere von ihnen halten. Gleichzeitig sind sie aber auch sehr positiv, haben irgentwie was von einem Steh-auf-Männchen und meistern am Ende jeder Folge irgentwie den Tag. Gibt es in unserem Leben eigentlich auch Folgen? Und enden die immer gut oder immer mit einem Cliffhänger? Man weiß es nicht. Sicher ist nur, das ich diese Serien mag und das nicht weil sie witzig oder einfach nur süß sind, nein, ich mag sie weil ich mich mit den Personen in ihnen identifizieren kann. Das haben vllt. schlaue, eiskalt kalkulierende Drehbuchautoren so festgelegt um mich für ihre Serie zu gewinnen, aber das ist mir wurscht. Sowas nennt man emotionalen Ausgleich. Und solange ich den noch durch Fernsehserien erreichen kann ist alles gut. Hoffe ich...
__________________________________

Hallo und <3-lich willkommen auf meinem neuen Blog. Ich habe mich entschlossen von myblog.de hierher zu ziehen, weil
A: Die Werbung zwischen den einzelnen Posts unglaublich genervt hat.
B: Der Blog beim schreiben nicht zwischengespeichert hat und deshalb des öfteren grandiose (!) Blogeinträge verloren gegangen sind und
C: Das hier einfach sooooo viel cooler is!^^
Ich werde versuchen diesen nicht so oft sterben zu lassen wie den alten und öfter solche kleinen Gedanken/Tagebuch/Zeug das mich grade beschäftigt-Einträge machen. Außerdem geht es ja am Sonntag auf die Buchmesse nach Leipzig, wo es sicher was von zu berichten gibt.
Außerdem gibt es nun ein kleines Feature das ich schon immer haben wollte: Die einzelnen Social-Network Logos die ich da oben so liebevoll hingekritzelt habe sind klickbar! Also keine scheu und addet mich wo ihr auch könnt! ^___^


LG
J.